Lyrik für Sie und Ihn

Wieder ein wunderbarer Beitrag aus der literarischen Überraschungsmottenkiste. Hier stimmt einfach alles: Reim, Versmaß, Sprache; und sogar der Inhalt läßt kaum Fragen offen. Hiermit geht der Aufruf an alle SUMPFPOST-Leser: Besuchen Sie die Seite und bewerten den Beitrag (gut!). Das Ziel kann nur sein: 1. Platz in der Liste oder Strafbier!

Moderne Ehe

Von Elena Ragskovja

Ich kam aus dem Ausland
Ich weiss heute nicht mehr woher genau
(es interessiert auch keine Sau)
Ich wusste damals nur eines
Ich war eine attraktive Frau
Ich verliess alle Freunde
Die ich in meiner Heimat gekannt
Hier hatte ich erst Feinde
Doch ich zog mir einen Mann
An Land

Ich stahl seine Freunde, so stark unerschütterlich kann Liebe sein
Bald wusste ich, ich war endgültig nicht mehr hierzulande allein
Der Mann den ich an Land gezogen, liebte mich und ich liebte ihn
Ich gab mich ergeben mit allem was ich hatte hin
Er sorgte für mich, wie die Mutter um sein Kind
Die Ehe versprach er mir – wir heirateten geschwind

Nun ist diese Heimat mein und nicht die, woher ich kam
Was da gewesen, meine Freunde, Erinnerungen, habs verdrängt,
sags‘ ohne Scham
Das ist ja auch ehrlich egal hier verdiene ich Geld,
hier ist es wie im Paradiese schön
Von hier werde ich nie wieder fortgehn.

Gut – meine Entscheidung für die Ehe,
Küche Heim, Herd, Hure, Kinder fiel mir nicht leicht
Aber die Kinder und ein verdienender Mann dazu, ist alles,
was mir in einer Eigentumswohung des diesseitigen Lebens reicht
Gut, nach paar Ehejahren spürt man im Bette auch den eigenen Mief
Der Ehemann ist gar nicht mehr so einem selbst attraktiv

Egal, ich werde ihm Orgasmen vorspielen,
damit er weiter funktioniert wie bisher
Denn meine Ehe ist modern wie glücklich -
Merken wird der eh nichts mehr
So bin ich, so jeder Nachbar im Hause uns kennt
Und schon jetzt weiss unser gesamtes Leben hat ein Happy End.

Wir haben es geschafft, sind etwas Besonderes
Auf dieser ach so kalten, düsteren Welt
Wir wissen genau, dass nur dies eine zählt.
Wir sind Vorbild – andere sind der letzte Dreck
Kritisieren uns für unsere radikalen Ansichten
Doch das stecken wir einfach weg.

Wir fanden den wahren Weg, die Offenbahrung der Liebe
Das ist die moderne Ehe, die blüht immerdauernd zärtliche Triebe.