ARD für Kinder

Aufgrund der neu entbrannten Diskussion um Kinderarmut und Familienförderung plant die ARD vom 14. bis 21. April eine Themenwoche unter dem Motto „Kinder sind Zukunft“. Neben aktualisierten Serien wie „Sesamstraße“ (Sonntag 18.50 Uhr) und „Marienkäferhof“ werden die Tagesthemen in einem abgewandelten Format und unter dem Titel „Die Sendung mit der Maus und Tom Buhrow“ (mit Anne Will) daherkommen. Und damit’s auch mit den Kindern klappt, gibt es täglich ab 21.45 ein buntes Programm mit Filmen wie „Emauelle 27“, „Verbotene Liebe mit Rudolf Scharping“ oder „Wolfgang Bosbach kriegt jede rum, zumindest Claudia Roth.“ Die Konkurrenten des Privatfernsehens fürchten bereits um ihre Einschaltquoten, RTL II hat schnell noch „Die besten verwahrlosten Hartz-VI Kinder, die verhungert in Brandenburg aufgefunden wurden“ ins Programm genommen.